Pulverbeschichtung

Die Pulverbeschichtung ist ein Beschichtungsverfahren, bei dem ein in der Regel elektrisch leitfähiger Werkstoff mit Pulverlacken (Trocken) beschichtet wird. Dabei wird das Pulver elektrostatisch auf den zu beschichtenden Untergrund aufgesprüht und anschließend eingebrannt.

Durch das Einbrennen ensteht eine Anhaftung und es wird eine gleichmäßige dichte Beschichtung erreicht.Zum Einbrennen und Verschmelzen des Pulvers muss der Ofen eine hohe Temperatur haben. 160-200°C werden beim "traditionellen" Pulverbeschichten erreicht - dies sind jedoch viel zu hohe Temperaturen für eine Alufelge!

Werden Alufelgen solch hohen Temperaturen ausgesetzt, können sich Risse im Grundmaterial bilden und die Stabilität sowie Sicherheit werden negativ beeinflusst. Verformungen und Verzüge sind ebenfalls keine Seltenheit bei "zu heiß gewordenen" Felgen! Wir bieten ein sicheres Niedertemperatur-Verfahren an.

Es wird mit speziellem Pulver gearbeitet das schon bei 80-120°C ausreichend vernetzt und einbrennt.
Preise und Farben (RAL-Töne immer verfügbar) erfragen Sie bitte bei unserem Kundencenter.

Chemisches Entlacken!

Beim chemischen Entlacken von Aluminiumfelgen wird in einem Verfahrensprozess unter Einwirkung einer warmen chemischen Substanz der Lack oder die Beschichtung sehr schonend von der Aluminiumfelge gelöst.
   
!! Kein Sand- und Glasperlenstrahlen bei Alufelgen !!

Im Gegensatz zum Sand- und Glasperlenstrahlen wird die Oberfläche beim Entlacken nicht angegriffen.

Es besteht auch nicht wie beim Strahlen die Gefahr, das Metalpartikel vom Strahlgut in der Oberfläche verbleibt und so zu späteren Korrosionsschäden führen kann.

Unser Feines AIO-Strahlverfahren für Alufelgen ist die ideale Ergänzung zu den nicht abrassiven Verfahren zur Rost- und Lackbeseitigung punktuell oder partiell.

Standort Icon

Standort

Siemensstr. 13a
86356 Neusäß

Telefon Icon

Kontakt

Telefon: 01622698141
Telefon: 0821 24253715
E-Mail: info@felgenreparatur.center

Mail Icon

Sonstiges

Impressum
Datenschutz
Anfahrt
AGB

AX/1